Kapuzenschal stricken

Ein schön warmer Kapuzenschal in Streifen

Mit dieser Kapuzenschal Strickanleitung kann man einen schönen breiten Begleiter für kalte Tage, der auch noch den Kopf warm hält, ganz einfach selber stricken. Dazu werden 600g weiße und 500g orange Wolle gebraucht. Besonders gut ist Baby-Alpakawolle (100g auf 50m) geeignet. Weiterhin benötigt man eine lange Rundstricknadel und eine Häkelnadel. Die Maschenprobe besteht aus einem 10×10 cm großen Quadrat, das aus 10 Maschen und 10,5 Reihen gestrickt wird.

Zum Kapuzenschal stricken wird ein Grundmuster verwendet. Die Hinreihen werden in rechten Maschen gearbeitet und die Rückreihen in Linken. Das Muster entsteht, indem man abwechselnd zwei Reihen in Orange und zwei in Weiß strickt. Wer einen ganz eigenen und ausgefallenen Kapuzenschal stricken möchte kann sich natürlich auch andere Muster ausdenken oder zum Beispiel ein Jacquardmuster verwenden.

Es werden zwei gleiche Teile gearbeitet. Zu Beginn werden 30 Maschen angeschlagen und es wird bis zu Länge von 97cm gestrickt. Für die Kapuze nun die einzelnen Teile auf ein Nadel nehmen. Die insgesamt 60 Maschen werden nun gemeinsam weitergestrickt. In der Mitte der Kapuze werden ab 23 cm Höhe immer 2 mal 2 Maschen zusammengestrickt. Die Mitte am besten mit einem anders farbigen Faden markieren und immer die Maschen davor und dahinter zusammenstricken. Hat die Kapuzenhöhe 35 cm erreicht, ist diese fertig. Die restlichen Maschen werden entweder im Maschenstrich zusammengenäht oder abgekettet und zusammengenäht. An der Außenkante nun 230 Maschen aufnehmen und im Bundmuster stricken. Das Bundmuster ergibt sich indem in der ersten Reihe immer abwechselnd 2 linke und zwei rechte Maschen gearbeitet werden. Die folgenden Reihen dann so stricken wie die Maschen erscheinen. Das heißt die rechten Maschen rechts stricken und die Linken links. Die Innenkante des Kapuzenschals wird mit einer Reihe feste Maschen behäkelt.