Babymütze stricken

Babymütze stricken

Wenn Sie eine niedliche Babymütze stricken möchten, brauchen Sie 50 Gramm „Baby Soft“-Wolle von Schachenmayr, ein Nadelspiel Größe 3 sowie ein Nadelspiel Größe 2,5 und Stickgarn in Weiß und Gelb . Die Mütze wird einen Umfang von 40 – 42 Zentimeter haben.

Maschenprobe:

22 Maschen x 30 Reihen = 10 x 10 cm.

Babymütze Strickanleitung:

Es wird in Runden auf dem Nadelspiel gestrickt.

Mit dem Nadelspiel Größe 3 8 Maschen anschlagen und die Maschen gleichmäßig auf dem Nadelspiel verteilen.

1. Runde: Glatt rechts stricken, dabei gleichmäßig verteilt 7 Maschen zunehmen (= 15 Maschen).
2. Runde: Glatt rechts stricken.
3. Runde: Die nächste Runde auch glatt rechts stricken, dabei gleichmäßig verteilt 10 Maschen zunehmen (= 25 Maschen).
4. Runde: Glatt rechts stricken.
5. Runde: Wie die 3. Runde stricken (= 35 Maschen).
6. Runde: Glatt rechts stricken.
7. – 10. Runde: Wie die 3. Runde stricken (= 75 Maschen).
11. – 34. Runde: Glatt rechts stricken.
35. Runde: Glatt rechts stricken, dabei gleichmäßig verteilt 25 Maschen zunehmen (=100 Maschen).
36. Runde: Ab jetzt mit dem Nadelspiel Größe 2,5 weiterstricken. Es wird immer eine Masche rechts und eine Masche links im Wechsel gestrickt.
37. – 58. Runde: Auf alle rechten Maschen der Vorrunde werden wieder rechte Maschen gestrickt und auf alle linken Maschen wieder linke.

Alle Maschen abketten und das Bündchen zur Hälfte nach innen klappen. Mit kleinen Stichen festnähen.

Nun zwei Mal aus drei Fäden, die jeweils etwa 80 Zentimeter lang sind, zwei Kordeln drehen. Die Kordeln am offenen Ende mit einem Faden abbinden, damit sie sich nicht wieder aufdrehen. Je eine Kordel links und eine recht am Bündchen der Mütze festnähen – die Kordeln bindet man hinterher unter dem Hals des Babys zusammen, damit die Mütze nicht verrutscht.
Mit dem weißen Stickgarn Margeriten auf die Mütze sticken und das Innere der Blümchen mit einem gelben Punkt verzieren.