Beanie stricken

Beanie stricken

Beanies sind momentan hochaktuell, also warum nicht einfach eine der schicken Mützen selber stricken – das ist nämlich gar nicht schwer. Wenn Sie mit einem Nadelspiel umgehen können, dann können Sie auch ein Beanie stricken.

Beanie Strickanleitung:

Für ein Damen-Beanie brauchen Sie ein Nadelspiel in der Größe 7 und dazu passende Wolle (genaue Angaben finden Sie auf der Wollbanderole) sowie eine dicke Stopfnadel.

Maschenprobe: 14 Maschen x 19 Reihen = 10 x 10 cm

Rippenmuster:
1. Runde: 1 Masche links, 1 Masche rechts immer im Wechsel stricken
2. und alle Folgerunden: Die Maschen so stricken, wie sie erscheinen

- Mit dem Nadelspiel 72 Maschen anschlagen (= 18 Maschen auf jeder Nadel) und im Rippenmuster 10 Runden stricken.
- Ab der 11. Runde wird nur noch glatt rechts gestrickt.
- In der 12., 14., 16., 18., 20., 22., 24. und 26. Runde immer 6 Maschen gleichmäßig über alle Nadeln verteilt zunehmen (in den Runden dazwischen auch einfach nur glatt rechts stricken). Sie haben nach der 26. Runde also insgesamt 120 Maschen auf den Nadeln.
- Als nächstes 10 Runden glatt rechts ohne Zunahmen stricken.
- In der 37. Runde stricken Sie gleichmäßig verteilt 10 x je 2 Maschen zusammen (= 110 Maschen auf den Nadeln).
- In der 39., 41., 43., 45., 47., 49. und 51. Runde verfahren Sie genauso wie in der 37. Runde (= 40 Maschen auf den Nadeln).
- In der 52. und 53. Runde stricken Sie immer 2 Maschen zusammen (= 10 Maschen auf den Nadeln).
- Fädeln Sie nun einen Wollfaden in die Stopfnadel und ziehen die den Faden mit Hilfe der Nadel durch alle 10 verbliebenen Maschen. Ziehen Sie den Faden dann feste an, so dass sich das Loch verschließt, verknoten ihn und vernähen ihn auf der Innenseite der Mütze.

Schon haben Sie ein schickes Beanie.