Mit Perlen stricken

Mit Perlen stricken

Gestrickte Perlenketten sind elegant, modisch und passen zu jeder Gelegenheit. Mit Perlen stricken hat vor allem im Orient eine lange Tradition. Selbst gestrickte Perlenketten mit extravagantem Design eignen sich auch gut als Geschenk für Liebhaber außergewöhnlichen Schmucks.
Der Handel bietet eine große Auswahl an Stick- und Glasperlen in vielen Farben und Formen, die keine Farb- und Gestaltungswünsche offen lassen.
Große und kleine Perlen gemischt in korrespondierenden Farben und Formen, ergeben ein interessantes, ansprechendes Design. Eine Perlenkette stricken geht mit unserer Perlen Strickanleitung ganz einfach.

Material:
Perlendraht oder schwarzen Perlonfaden, Stärke 0,3 mm
1 Beutel 4 mm Perlen, zB schwarz
1 Beutel 3 mm Perlen, zB weiß
2 Beutel 1,7 mm Perlen in verschiedenen Farben, zB orange und rot
Nadelspiel 3mm
Kettenverschluss (optional)

Perlenkette Strickanleitung:
Die Perlen werden auf den Perlendraht oder den Perlonfaden gefädelt, immer 12 kleine Perlen und eine größere Perle abwechselnd. Wiederholen, bis eine Länge von ca. 1,8m erreicht ist.
Dabei den Draht oder den Faden nicht abschneiden.

12 cm Draht oder Faden stehen lassen und um einen Radiergummi wickeln, sodass er beim Stricken nicht im Weg ist. 15 Maschen verteilt auf drei Stricknadeln anschlagen, zur Runde schließen und vier Runden rechte Maschen ohne Perlen stricken.

Danach sieben Reihen mit Perlen stricken, und pro Stricknadel 2 Perlen einstricken. Nach sechs Reihen mit Perlen folgt eine Reihe ohne Perlen, damit das Gewebe sich nicht unschön ausbeult.

Sobald die gewünschte Kettenlänge erreicht ist oder alle Perlen aufgebraucht sind, alle Maschen abketten und einen ca. 15 cm langen Faden stehenlassen.
Wenn ein Perlonfaden verwendet wird, ist die Kette so elastisch, dass ein Verschluss nicht notwendig ist. Dann einfach Anfangsfaden und Endfaden verknoten und die Enden in die Kette zurück schieben. Andernfalls den Faden bzw. Draht am Kettenverschluss verknoten und die Fadenenden zurück in die Kette schieben.

Variation: die Perlen eignen sich auch sehr gut zum Stricken mit der Strickliesl.