Pullunder stricken

Pullunder stricken

Mit einer Pullunder Strickanleitung und dem passenden Zubehör kann man einen hübschen bunt geringelten Pullunder stricken. Das Material des Strickgarnes sollte aus mindestens 60 Prozent Wolle bestehen. Für die Konfektionsgröße 38 benötigt man 200 Gramm Wolle in der Farbe Hellgrau, und je 50 Gramm in den Farben Blau, Grün, Rot und Gelb. Ebenfalls wird eine Stricknadel in der Stärke 3 und 4 benötigt. Um eine Maschenprobe zu erhalten strickt man 16 Maschen und 24 Reihen, daraus ergeben sich 10 Zentimeter im Quadrat.

Für das Rückenteil werden 60 Maschen angeschlagen und im Bündchenmuster 1 Masche rechts und 1 Masche links mit Nadel Nummer 3 in der Farbe Grau gestrickt. Das Bündchen sollte 8 Zentimeter sein. Danach folgt das Grundmuster mit Nadel Nummer 4. Es besteht aus rechten Maschen, die Rückreihe wird immer links gestrickt. Die Streifenfolge beginnt mit Blau, Rot, Grün, Gelb, Rot, Blau, Gelb, Rot, zuletzt noch 4 Reihen in Grün für die Schulterlinie stricken. Es werden abwechselnd 8 Reihen für die farbigen Streifen und 6 Reihen in Grau gestrickt.

In der ersten Reihe des Grundmusters in Blau werden 18 Maschen aufgenommen, indem jede 3. Masche verdoppelt wird, so dass nun 78 Maschen vorhanden sind. Ab 32 Zentimeter Höhe muss man für die Armausschnitte beidseitig in jeder 2. Reihe 2 Mal 2 Maschen abnehmen und in jeder 4. Reihe 3 Mal 1 Masche abnehmen, so dass noch 58 Maschen übrig sind. In 54 Zentimeter Höhe für den Halsausschnitt die mittleren 18 Maschen abketten, in jeder 2. Reihe 2 Mal 2 Maschen. Die restlichen 16 Maschen jeder Schulter ebenfalls abketten. Beim Vorderteil in der Höhe von 36 Zentimetern die Arbeit in der Mitte teilen und an den Ausschnittkanten in jeder 2. Reihe 4 Mal 1 Masche und in jeder 4. Reihe 9 Mal 1 Masche abnehmen. Der Pullunder wird nun zusammengenäht.