Schlauchschal stricken

Im Winter sind Schlauchschals nicht nur ein modisches Accessoire, sondern auch ein guter Schutz gegen die klirrende Kälte. Wer einen solchen Schal nicht kaufen möchte, kann sich mit der folgenden Strickanleitung den Schlauchschal selbst stricken.

Zu Beginn brauchen Sie etwa 100 bis 150 Gramm Wolle, je nachdem, welche Größe der Schal haben soll. Mit 100 Gramm Wolle lässt sich ein circa 30 bis 40 Zentimeter langer Schlauchschal stricken. Eventuell sollte der Kopf vorher ausgemessen werden. Bei der Wolle selbst sollten Sie darauf achten, dass sie später nicht am Hals kratzt. Deswegen eignen sich besonders Mikrofaser-Garne, da sie sich sehr weich anfühlen. Des Weiteren benötigen Sie eine Rundstricknadel. Es ist hilfreich, wenn Sie eine Maschenprobe von circa 15 mal 15 Zentimeter anfertigen. So können Sie die Anzahl der Maschen für 10 Zentimeter abzählen und berechnen, wie viele Maschen Sie brauchen.
Nehmen Sie nun 80 Maschen auf Ihre Nadel. Wenn Sie einen besonders breiten Schlauchschal stricken möchten, können Sie auch mehr Maschen aufnehmen. Nun müssen Sie die aufgenommenen Maschen zu einer Runde schließen. Dafür stricken Sie die erste aufgenommene Masche zuerst. Fahren Sie fort mit dem Stricken in Runden. Bei Rundstricknadeln reicht es übrigens aus, nur rechte Maschen zu stricken. Stricken Sie so lange in Runden weiter, bis die von Ihnen gewünschte Schallänge erreicht ist. Anschließend stricken Sie zwei Maschen zusammen, heben die daraus entstehende Masche so lange wieder zurück auf die linke Nadel, bis keine Masche mehr vorhanden ist. Als letzten Schritt müssen Sie nur noch den verbleibenden Faden am Anfang und Ende vernähen.
Diese Schlauchschal Strickanleitung eignet sich auch für Anfänger. Wer schon etwas geübter ist, kann auch einen Schlauchschal mit Zopfmuster stricken. Dafür sollten Sie sich aber mindestens mit linken und rechten Maschen bereits sehr gut auskennen.