Strickjacke stricken

Eine Strickjacke in der Größe 38 zu stricken, ist nicht sehr schwer. Stricknadeln und eine möglichst weiche Wolle sind die Grundausrüstung. Man arbeitet dabei mit den Grundmaschen und einer Maschenprobe von 18 Maschen sowie 24 Reihen. Damit schlägt man 162 Maschen an.
Anleitung
Zuerst markiert man die 41. und die 122. Masche (für die Ausschnitte der Arme). Es wird nun im Bündchenmuster fortgefahren. Ist man bei 72 Reihen angekommen, beginnt man an den Rändern mit der V-Ausschnitt Abnahme. Hierzu nimmt man je Seite eine Masche ab und wiederholt dies in jeder 4. Reihe zwölf Mal. Ist man bei etwa 76 Reihen angelangt, teilt man das Rücken – und Vorderteil für die Armlöcher. Nun strickt man bis 2 Maschen vor die Markierung. Anschließend ist es empfehlenswert, am rechten Vorderteil fortzufahren. Hierzu nimmt man auf der linken Seite der Reihe 2 Maschen ab, ebenso auch in der nächsten Reihe. Nun kettet man je 3-mal eine Masche auf dieser Seite ab. Am linken Rand tut man dies ebenso mit 7 Maschen. Eine Reihe bleibt normal, eine wird mit 6 Maschen abgekettet – diesen Rhythmus bis zur übernächsten Reihe fortsetzen.Dann ist das rechte Vorderteil schon fertig. Genau so fährt man seitenverkehrt auf der linken Seite fort. Die Abnahmen für die Armlöcher und Schulterschrägen werden auf beiden Seiten zur gleichen Zeit gemacht. Abgekettet werden dann die letzten 24 Maschen. Mit 42 Maschen schlägt man die Ärmel an und strickt wieder im Bündchenmuster die Reihen. In jeder achten Reihe wird eine Masche hinzugenommen. 9-mal wird dies wiederholt. In jeder 6. Reihe wird noch 4-mal je Seite eine Masche hinzugenommen. Somit hat man 68 Maschen. Sie werden weitergestrickt bis auf ca 100 Reihen. Um das Gelenk zu erstellen, nimmt man auf beiden Seiten je 3 Maschen ab. Anschließend dann noch drei Mal 2 Maschen in jeder zweiten Reihe, elf Mal folgt eine Masche, zweimal 2 und zweimal 3 zum Schluss. Übrig bleiben 8 Maschen, welche man abkettet und das Ganze dann mit dem zweiten Ärmel wiederholt.